Über uns

Über uns

Die Nr. 1 für Human Centric Lighting in München

LuMetix bietet als Handelsunternehmen, Systemintegrator und Kiteo Premiumpartner hochwertige LED-Systeme zur Realisierung von farbdynamischen und biologisch wirksamen Lichtinstallationen an. Unsere Partner, Produkte und Komponenten werden sorgfältig und basierend auf jahrelanger Projekterfahrung ausgesucht. Im Fokus stehen ganzheitliche Lichtlösungen, die den Menschen nach dem Vorbild des natürlichen Sonnenlichtverlaufs begleiten und unterstützen.
Die Inszenierung der Architektur mit Hilfe modernster LED- und Steuerungstechnologie in den Facetten des natürlichen Sonnenlichts, bis hin zur farbenprächtigen Gestaltung von Räumen und Bauwerken sind Antrieb und Motivation von LuMetix.
Gegründet von Timo Müller und Sinisa Milic - den ehemaligen Machern von Kiteo - bietet LuMetix die längste Erfahrungskompetenz mit Human Centric Lighting Produkten von Kiteo.
Zum Einstieg in Ihr persönliches Wohlfühllicht  -> LuMetix Shop
Bei größeren Vorhaben beraten wir Sie gerne auch individuell -> info@lumetix.de


Das natürliche Licht

Das Licht der Sonne ist entscheidend für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Jede künstliche Lichtquelle sollte deshalb der Sonnenlicht-Charakteristik möglichst genau entsprechen. Kiteo LED-Leuchten erzeugen ein der Sonne sehr ähnliches Farbspektrum, ohne dabei unerwünschte Strahlung im Bereich UV- oder Infrarot abzugeben.
Je besser das künstliche Licht in seinem Spektralverlauf dem der Sonne gleicht, desto angenehmer und hochwertiger empfinden wir dieses Licht. Diese außergewöhnliche Lichtqualität lässt sich in ihrer Funktion mit herkömmlichen Produkten nicht erreichen. Kiteo und LuMetix bieten LED-Spitzentechnologie, abgeleitet aus der Film- und Fernsehtechnik. Holen auch Sie sich mit LuMetix und Kiteo die Sonne in Ihr Zuhause.


Lichtquellen, die ein lückenhaftes und farbstichiges Spektrum aufweisen, wie das zum Beispiel bei Energiesparlampen oder Leuchtstofflampen der Fall ist, erzeugen ein sehr unnatürliches Farbbild der angestrahlten Flächen und Objekte.
Eine natürliche und der Sonne ähnliche Farbdarstellung hilft das Wohlbefinden zu steigern und unterstützt gleichermaßen den menschlichen Biorhythmus.
Der Farbwiedergabeindex CRI oder auch Ra-Wert, ist einer der Parameter, anhand derer sich Lichtqualität beschreiben lässt. Der Maximalwert ist 100, alle Werte zwischen 90 und 100 werden als sehr gute Farbwiedergabe beschrieben. So erreicht die Sonne als Referenz für das menschliche Wohlbefinden den Wert 100. Bei Werten unter 90 muss mit Einschränkungen bei der Farbwiedergabe gerechnet werden.
Neben einem vollständigen Spektrum, ist aber auch die Veränderlichkeit der Lichtfarbe (Zusammensetzung des Spektrums) und die Variabilität der Intensität einer Lichtquelle ein sehr wichtiges Gütemerkmal für eine hochwertige Beleuchtung mit Human Centric Lighting Charakter.
Ein Smart Home oder Smart Building Konzept ermöglicht genau diese automatisierte Veränderlichkeit von Lichtfarbe und Intensität, die für den Menschen so wichtig ist.


HUMAN CENTRIC LIGHTING


Gesundes Licht schafft Wohlbefinden
Licht beeinflusst wesentlich das Wohlbefinden des Menschen, prägt seinen Tag-Nacht-Rhythmus, wirkt sich auf Aktivität und Konzentrationsvermögen aus - dies ist gemeinhin bekannt. Noch vergleichsweise jung hingegen sind Forschungen und Entwicklungen, die sich diese gesundheitsfördernde Wirkung des Lichts zunutze machen. "Human centric lighting" ist der Oberbegriff für eines der vielversprechenden Prinzipien der Lichtwelt.
Der Mensch, seine Gesundheit und der Einfluss von künstlicher Beleuchtung auf das Wohlbefinden werden dabei in den Mittelpunkt gerückt. Die spektrale Zusammensetzung des Kunstlichtes sowie die Intensität der Beleuchtung orientieren sich am natürlichen Tageslichtverlauf und bilden ihn weitestgehend nach. Diese Parameter entscheiden maßgeblich, ob das Licht auf den menschlichen Organismus aktivierend oder entspannend wirkt.


Das circadiane System
Im Laufe der Evolution hat sich - unter dem Einfluss der natürlichen Abfolge von Tag und Nacht - das circadiane System entwickelt. Tageslicht hat einen entscheidenden Einfluss auf physiologische Parameter. So sind im menschlichen Auge neben Stäbchen und Zapfen, die für das Hell-/Dunkel- und Farbsehen verantwortlich sind, weitere sogenannte non-visuelle Fotorezeptoren gefunden worden, die für die Beeinflussung des menschlichen circadianen Rhythmus verantwortlich sind. Die Rezeptoren haben ihre höchste Sensitiviät in einem Wellenlängenbereich um ca. 450nm. In modernen Gesellschaften jedoch einzieht sich der Mensch den natürlichen Abläufen: Immer mehr Zeit verbringen wir in geschlossenen Räumen unter Kunstlicht, viele machen auch beruflich "die Nacht zum Tag", ohne Rücksichtnahme auf den Rhythmus des circadianen Systems.
Ein augenfälliges Symptom ist verkürzter oder beeinträchtigter Schlaf. Licht mit erhöhtem Blauanteil unterdrückt die am Abend einsetzende Ausschüttung des schlaffördernden Hormons Melatonin. Licht mit hohen Rot-Anteilen hingegen unterstützt die Ausschüttung von Melatonin und trägt damit zur Entspannung bei.